Fandom


Lindau am Bodensee, mitten in der Vierländerregion, zählt zu den wenigen Städten, die ein Museum für den Frieden präsentieren können.


1980 wurde das Friedensmuseum auf Initiative des Architekten und Pax-christi-Mitglieds Thomas Wechs aus Augsburg gegründet. Nach einer Phase der Neuorientierung eröffneten 2001 die friedens räume – museum in Bewegung ihre Türen. Das neue Konzept wurde gemeinsam von dem Leitungsteam und der österreichischen Künstlerin Ruth Gschwendtner-Wölfle entwickelt.


Friedensweg Bearbeiten

Die friedens räume sind eine von zehn Stationen auf dem Lindauer Friedensweg.


KontaktBearbeiten

Lindenhofweg 25
88131 Lindau
Tel./Fax: 0049 8382 245 94
Mail: info@friedens-raeume.de
Web: friedens-raeume.de
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.