Fandom


VorschauHoTwielApp

Eine neue App zeigt die Ruine von allen Seiten (bei: Schlösser Ba-Wü)

  • zum DS Hohentwiel, die H… —der  alte Raddampfer (DS für Dampfschiff)
  • der Berg Hohentwiel bei Singen (Kreis Konstanz) mit der 1801 zerstörten Festung - s. u.
  • Hohentwieler Olgaberg - Weinberg (zum Meersburger Gut)


Die ehemalige Festung Hohentwiel soll ab Sommer, 2020, als erstes Monument in interaktiven 3D-Modellen wiedererstehen. (Schlösser Ba-Wü)


Geschichte der Festung - kurz:Bearbeiten

Die Festung Hohentwiel wurde um das Jahr 915 als schwäbische Herzogsresidenz über Jahunderte immer weiter ausgebaut. Ab dem 11. Jahrhundert war sie im Besitz mehrerer adeliger Geschlechter, darunter beispielsweise die Zähringer (badische Adlige). Erst später wurde die Anlage zu einer Festung und Garnison umgebaut. Mit neun Hektar gilt die übrig gebliebene Ruine als eine der ehemals größten Festungen in Deutschland. Der Berg Hohentwiel gehört seit 1969 zum Stadtgebiet von Singen und ist im Besitz des Landes Baden-Württemberg.

Links zum Berg:

2018fragl

( c Aufnahme Achim Mende)

Weblinks zum Raddampfer Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.