Die hist. Postkarte Insel Lindau 1914 zeigt Schiffe und Eisenbahn an der Insel

Fassade Inselbahnhof

Initiative für ein Verkehrsmuseum Lindau und Eisenbahn- und Schifffahrtsmuseum Lindau e.V.

Haf18.jpeg

das Schaufenster in der Cramergasse


Durch die fast einmalige Lage des Inselbahnhofs direkt am Seehafen eröffnet sich die Chance, auf ehemaligen Bahnflächen die Geschichte des Schienen- und Schiffsverkehr in der Bodenseeregion und Bayern/Württembergs sicht- und erlebbar zu machen. Für Lindau ergibt das eine attraktive Nachnutzung der Gleisanlagen im Umfeld des Hauptbahnhofes und des Seehafens. Davon würden die Lindauer und die Gäste der Stadt Lindau gleichermaßen profitieren. Mit einem lebendigen Eisenbahn- und Schifffahrtsmuseum als einer ganzjährig geöffnete Einrichtung besteht auch im Herbst und Winter und an Regentagen eine zusätzliche Attraktion in der Stadt.


Schifffahrtsmuseum ?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Es gibt eine informative Webseite im Internet unter

Der Verein von 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Eisenbahn- und Schifffahrtsmuseum Lindau e.V.

Der 2015 gegründete Verein hat mittlerweile 73 Mitglieder und 924 Unterstützerinnen und Unterstützer (1. Jan. 2019).

Er ist selbst in folgenden Vereinen/Verbänden Mitglied:


Mitglied im Verein werden ![Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitgliedschaft? ja, das ist sinnvoll. Dort steht das Formular


im Verein "Eisenbahn- und Schifffahrtsmuseum Lindau (Bodensee) e. V." (einfacher Download und Versand)



Der Inselbahnhof am Hafen

Eisenbahnmuseum ?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]




Siehe auch:

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.