Fandom


Der Landkreis besteht heute aus 19 Gemeinden, darunter die Große Kreisstadt Lindau (Bodensee) und die Stadt Lindenberg i. Allgäu. Geographisch betrachtet liegt der Landkreis Lindau im Südwesten Bayerns, im Dreiländereck Deutschland - Österreich - Schweiz. Er grenzt im Süden an den Bodensee und hat eine Fläche von 323 km².

LKli18-akt

Verwaltungsgemeinschaften (Sitz), Gemeinden im LK

Lage, GeografieBearbeiten

Der bayr. Landkreis um Lindau grenzt im Südwesten an die Ufer des "Obersees", des östlichen und tiefsten Teils des Bodensees. Auf einer Insel im See befindet sich die Altstadt der Kreisstadt Lindau. Nach Westen folgen Bad Schachen (ein Stadtteil von Lindau), Bodolz, Wasserburg und Nonnenhorn. Die Uferorte sind neben dem Fremdenverkehr auch von der Fischerei und dem Weinanbau geprägt, der vor allem in Nonnenhorn und am Hoyerberg bei Lindau betrieben wird.


Nach Nordosten schließt sich mit dem Allgäu ein Hügelland mit Endmoränen und Drumlins an. Der Landkreis ist gleichzeitig Teil des Westallgäus. Der Bergrücken des schon in Österreich liegenden Pfänders verläuft in nordnordöstlicher Richtung, die Höhen liegen meist bei 700–800 m ü. NN.

Im Westen folgt der Bodenseekreis in Baden-Württemberg.

Höchste Erhebung des Landkreises ist die Kalzhofener Höhe mit 1118 m ü. NN in der Gemeinde Stiefenhofen.

Nach Osten folgen weitere parallel zum Pfänderrücken verlaufende Bergkämme. Der Landkreis grenzt dort an das österreichische Bundesland Vorarlberg.


Jenseits des Bodensees liegen die Schweizer Kantone St. Gallen und Thurgau.


Im Landkreis werden 62,7 Prozent der Gesamtfläche als landwirtschaftliche Flächen genutzt.

Orte Bearbeiten

Eine ystematische Liste

Das aktuelle Verzeichnis der amtlich benannten Gemeindeteile (Stand 31. Juli 2005) listet keineswegs sämtliche ehemals amtlich benannten Ortsteile auf.</ref> Die Zahl der Gemeindeteile richtet sich nach dem derzeitigen Stand.


Geschichte Bearbeiten

Bei der bayerischen Gebietsreform 1972 wurde der alte Kreis Lindau als eigenständiger Landkreis erhalten. Hinzu kam nur die bis dahin kreisfreie Stadt Lindau. Ausschlaggebend dafür waren der Zuschnitt und die Größe des bayerischen Staatsgebietes im Grenzraum zu Österreich und Baden-Württemberg, seine naturräumliche Abgrenzung gegen das Oberallgäu, seine Bevölkerungsdichte, die ausgewogene Wirtschaftsstruktur und seine günstigen Entwicklungsaussichten.

  • Der bayerische Kreis Lindau unter franz. Besatzung 1945 — 1956

Landräte Bearbeiten

Schlüsselzuweisung Bearbeiten

Schlüsselzuweisung heißen die Beträge, die die Kommunen vom Land für ihre Aufgaben zugewiesen bekommen - also Geld-Überweisungen aus Steuermitteln. Der Kreis erhält daraus 26 Mio Euro und gibt etwa die Hälfte an die Gemeinden weiter.

Lindau erhielt für 2019 ca 2,9 Mio. Euro. 2020 werden es 3,9 Millionen Euro sein. Daneben gibt es ja noch Einnahmen....

Literatur Bearbeiten

Dienstgebäude des LandratsamtesBearbeiten

Tel. 08382 27 0-0

Tel. [[]]

Fax [[]]


Allgemeine Öffnungszeiten
Mo - Fr 8:00 - 12:00 Uhr
Mi 14:00 - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Gigi Leposa fecit2020

( c Gigi Leposa )

www Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.