Fandom


MangF42018

Der ehemalige Leuchtturm und Wachturm, deshalb auch Alter Leuchtturm genannt oder bei den EinwohnerInnen kürzer der Mangturm. 

Zu Schutz und Trutz des Seehafens – ein kräftiges Wahrzeichen der ehemaligen freien Reichsstadt LindauBearbeiten

… steht an der Wand des Mangturms.


Er ist fünfgeschossig auf quadratischem Grundriss, entstanden um 1200, sein oberstes Geschoss und Zeltdach wurden erst im 19. Jahrhundert draufgesetzt.

Der Turm befindet sich direkt am Hafenbecken an der Seepromenade von Lindau am Nordostufer des Bodensees. Entstanden als Signal- und Beobachtungsposten als Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung/Stadtmauern an der Südwestecke der damaligen Stadt.

Als der neue Leuchtturm 1856 gebaut wurde, verlor der Mangturm diese Funktion. Stattdessen wurde er um ein Geschoss aufgestockt und mit den markanten glasierten Ziegeln gedeckt (Renovierung in den 1990er Jahren).  

MaTu18-04

Am Abend beleuchtet, Westfront

41CCE8E5-6889-4E86-B9A8-022C12B206E8

Ostfront, (Bild commons.wikimedia. 1 June 2009, Michielverbeek)



Märchen ? Rapunzel ? Bearbeiten

Die Märchenstunden im Turm werden von 17. Juli bis 16. Oktober 2020 freitags um 19:30 Uhr angeboten.

Sie sind für Erwachsene, aber auch für Kinder geeignet und dauern ca. eine Stunden. Der Preis beträgt 8,00 € pro Person (1,00 € Ermäßigung mit der Lindauer Gästekarte und der Echt Bodensee Card).


Aufgrund des Corona-Virus finden die Märchenstunden aktuell nicht im Mangturm statt

sondern am “Bahnhof 5 Weiermann” in der Dreierstraße 7 – 9 auf der Hinteren Insel (erreichbar über den Eisensteg neben dem Bahnhof)


LiteraturBearbeiten


und bei Nacht:Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.