Fandom



LiÜbersi

zur Übersichtskarte

Oberreitnau Bearbeiten


… ist ein nördlicher Stadtteil (Liste) von Lindau im Bodensee. Oberreitnau, war neben Unterreitnau lange Zeit eine unabhängige Gemeinde. Der Stadtteil mit derzeit etwa 2500 Einwohnern ist immer noch dörflich geprägt.

Im Ort steht eine dem Heiligen Pelagius geweihte Pfarrkirche.


Die Fläche der ehemaligen Gemeinde beträgt 954,02 Hektar.


Oberreitnau liegt an der Bahnstrecke München–Lindau.



Mehrere noch stark landwirtschaftlich geprägte Ortsteile zählen zum Stadtteil.




CommonsOR2016

es folgt: Grobe Ortsgliederung Bearbeiten


Oberreitnau, Gitzenweiler, Goldschmidsmühle, Greit, Höhenreute, Hugelitz, Humbertsweiler, Lattenweiler, Oberrengersweiler, Sauters, Sulzenmoos, Waltersberg, Bahnholz, Dachsberg (früher Daxberg), Grünlach, Hangnach, Paradies, Sulzenberg


Nachbargemeinde im Osten ist Weißensberg.

xxxxxxxxx yyyy xxxxxxx yyy xxxxxxx yyy xxxxxxx xx.

xxxxxxxxx yyyy xxxxxxx yyy xxxxxxx yyy xxxxxxx xx.

xxxxxxxxx yyyy xxxxxxx yyy xxxxxxx yyy xxxxxxx xx.

xxxxxxxxx yyyy xxxxxxx yyy xxxxxxx yyy xxxxxxx xx.

Stadtbus Linie 3Bearbeiten

Oberreitnau Nord - Anheggerstraße - Grenzsiedlung/Zech bzw.Grenzsiedlung/Zech - ZUP Anheggerstraße - Oberreitnau Nord


Karten zur groben Orientierung - dort







www Bearbeiten

















BilderBearbeiten

  • Bahnhof-Restauration, Ansichtskarte 1937





— Liste der anderen Stadtteile

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.