Fandom


B5BD68EB-AA9F-4255-9462-124A130B1056

Am 22. April 1950 eröffnete im franz. regierten Lindau die damals Internationale Spielbank Lindau (nix bayrisch, nix staatlich).

Ziel: Sie sollte ein wichtiger Geld- und Tourismusbringer der Stadt werden. 


Der Stadtrat von Lindau genehmigte nach dem Zweiten Weltkrieg die Konzession für eine Spielbank. Allerdings sollten siebzig Prozent der Einnahmen gemeinnützigen Zwecken gespendet werden.


Vierzig Jahre später wurde der schlichte Holzskelett-Bau in bester Uferlage auf der Insel erneuert. Seit 2000 befindet sich das Casino Lindau, nun eine staatliche bayrische Spielbank, in einem viergeschossigen Rundbau mit Restaurant mit Außenbewirtung. In der Spielbank gibt es noch zwei kleinere Bars. Der Blick durch die Glasflächen auf den Bodensee geht Richtung Bregenz.

Die Gäste können an dem großen Spiel mit amerikanischem sowie französischem Roulette teilnehmen. Ebenfalls werden Black Jack und Texas Holdem Poker angeboten. Regelmäßig am Freitag und Samstag finden Texas Holdem Turniere statt. Für das kleine Automatenspiel stehen 120 Spielautomaten mit Video Poker, elektronischem Bingo sowie elektronischem Roulette zur Verfügung.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.