Fandom


Das Münster Unserer Lieben Frau, auch St. Marien oder meist einfach Stiftskirche genannt, ist die katholische Stadtpfarrkirche von Lindau im Bodensee. Sie steht oberhalb vom Marktplatz und der Stephanskirche, im östlichen Bereich der Altstadt, Insel Lindau, im ehemaligen Klosterbezirk.

Inhaltsverzeichnis bei WP Bearbeiten

Der ausführlichere [xxxx Artikel bei Wikipedia] umfasst Teile zur:

1 Geschichte 2 Architektur 3 Ausstattung 4 Orgel 4.1 Hauptorgel 4.2 Marienorgel 5 Glocken 6 Einzelnachweise 7 Weblinks

Geschichte Bearbeiten

Die Ursprünge des Münsters reichen bis ins Jahr 810 zurück. 1000 Jahre lang war es die Kloster-Kirche, genauer die des Kanonissenstifts Lindau.

Nach dem Stadtbrand von 1728 wurde in den Jahren 1748 bis 1752 die heutige Kirche errichtet. Architekt ist der Barockbaumeister Johann Caspar Bagnato, der auch Schloss und Kirche auf der Insel Mainau und das Neue Schloss in Meersburg entwarf.

Die verwitwete Fürstäbtissin Therese Wilhelmine von Pollheim-Winkelhausen († 1757) stiftete für diesen Zweck ihr gesamtes Vermögen.[1] Ihr Wappen befindet sich an zentraler Stelle über dem Chorbogen.



1987 stürzte zum großen Teil die Langhausdecke ein. Sie ist inzwischen wiederhergestellt.

Architektur Bearbeiten

Die Stiftskirche ist ein äußerlich geradliniger Saalbau mit kurzem Querhaus, rechteckigem Chor und einem im Grundriss quadratischen Turm, dem ein Obergeschoss mit abgeschrägten Ecken und einer schlichten Haube aufgesetzt ist. Im Inneren bewirken an den Seitenwänden hohe zweigeschossige Bogenöffnungen mit Durchgangsverbindungen zwischen den Doppelsäulen den Eindruck der Dreischiffigkeit. Das Langhaus ist flach gedeckt, die Decke des Chors ist ein flaches Rundgewölbe.

AusstattungBearbeiten

Die Kirche ist reich mit weißen Stuckaturen, farbigen Fresken und bewegten Schnitzereien im Stil des Rokoko geschmückt. Das Deckengemälde des Langhauses zeigt Mariä Aufnahme in den Himmel, das Altarbild des Hochaltars die Anbetung der Könige.

Geschichte, BaugeschichteBearbeiten

Mittelalter (1500)


Reformation

romanische Zeit


Barock


Rokoko-Stil


Stadtbrand


wwww Bearbeiten




.


.


.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.